Diese Website verwendet Cookies um Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. mehr erfahren

Geschmeidige Muskeln und Gelenke

Seit dem 1. Januar 2019 komplettieren Jenny & Weber Infrarotkabinen die Ausrüsterliste der Kunstturnerin, mehrfachen Europameisterin sowie Schweizer Sportlerin des Jahres von 2013 Giulia Steingruber. Die Partnerschaft erstreckt sich über mindestens drei Jahre. Weil Giulia mit Anmut, Herzblut und Präzision in Verbindung gebracht wird, ist sie eine perfekte Repräsentantin der Infrarotkabinen von Jenny & Weber.

«Giulia ist wie wir: Wenn sie etwas macht, dann mit Hingabe», erklärt Christian Jenny, Inhaber und Geschäftsführer der Jenny & Weber Infrarotkabinen. Giulias Arbeitsweise sei einfach professionell und ohne Diva-Gehabe, was auch der Geschäftsphilosophie von Jenny & Weber entspreche. «Wir bieten auch Produkte, die den Menschen helfen und nicht nur das Blaue vom Himmel versprechen», ergänzt Christian Jenny weiter.

Auch Giulia ist dieser Meinung: «Ich arbeite gerne mit Menschen zusammen, die ehrlich sind und mir nichts versprechen, das sie nicht auch halten können. Darum bin ich mit meiner Infrarotkabine von Jenny & Weber bestens bedient: Sie hilft mir dort, wo ich es brauche – zur Erholung, zur Entspannung oder zum Aufwärmen vor einem Training.»

 

Dank Infrarotkabine immer geschmeidig

Damit die Vorbereitung auf einen Wettkampf gelingt, braucht es neben dem Training, der richtigen Ernährung und der passenden Motivation auch eine wohldosierte Erholung. Diese holt sich Giulia Steingruber neben Massagen und Physiostunden vor allem in der Infrarotkabine von Jenny & Weber: «Wer top sein will, braucht seine Erholung. Diese bekomme ich dank meiner Infrarotkabine von Jenny & Weber, weil sie mir nicht nur Wärme spendet, sondern mich wieder rascher fit für den Wettkampf macht.»

Darüber hinaus kommt ihr die kurze Vorlaufzeit entgegen – z. B. wenn sie sich für ein Training aufwärmen will. «Mit meiner Infrarotkabine bleiben meine Muskeln und Gelenke geschmeidig.» Dies sei nicht nur wichtig, um im Training oder im Wettkampf eine Top-Leistung abzurufen, sondern vor allem auch, um Verletzungen vorzubeugen.

 

Aktuell: Ein spannender und emotionaler Bericht über Giulias Zeit nach der Verletzung: Schweizer Illustrierte.

 

mehr zu Giulia Steingruber

zurück